Seminare

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 1. Sollten Fortbildungskurse durch Krankheit von Referenten/-innen, durch Unterbelegung oder durch andere, nicht von Daidalos Weiterbildungen zu vertretende Gründe kurzfristig abgesagt werden müssen, entsteht dem/der Teilnehmer/-in nur ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Kursgebühren. Weitergehende Ansprüche sind auch dann ausgeschlossen, wenn dem/der Teilnehmer/-in bereits weitere Kosten, z.B. durch Absage von Patienten, Buchung einer Unterkunft, Anreise o. ä. entstanden sind.

 2. Daidalos Weiterbildungen haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Anwendbarkeit der von den Referenten/-innen vermittelten Lehrinhalte.

 3. Absagen/ Umbuchungen bedürfen der Schriftform und müssen bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn/ Modulbeginn bei Daidalos Weiterbildungen  eingehen. Sagt ein/e Teilnehmer/-in ein Seminar bis zu diesem Zeitpunkt ab, erfolgt eine vollständige Rückerstattung der bereits geleisteten Zahlungen. Nach Ablauf der Absagefrist besteht kein Anspruch auf Rückerstattung auf bereits gezahlte Seminargebühren. Noch nicht gezahlte Seminargebühren werden trotz Absage sofort fällig, es sei denn, der/ die Teilnehmer/-in kann nachweisen, dass der Seminarplatz anderweitig belegt werden konnte oder Daidalos Weiterbildungen aus sonstigen Gründen kein Schaden entstanden ist.

 4. Unterricht, der von Kursteilnehmern/-innen durch Krankheit oder aus anderen Gründen aus der Sphäre des/der Kursteilnehmers/-in nicht wahrgenommen werden kann, wird nicht rückvergütet und auf der Teilnahmebestätigung vermerkt.

 6. Ein Kursplatz gilt als bestätigt, wenn

a) eine schriftliche, verbindliche Anmeldung vorliegt,

b) die speziellen Teilnahmebedingungen für den Kurs erfüllt sind,

c) dem/der Kursteilnehmers/-in eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegt.

 Sollte eine verbindliche Bestätigung bei  Daidalos Weiterbildungen  nicht innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung vorliegen, hat sich der/die Kursteilnehmer/-in durch Rückfrage davon Kenntnis zu verschaffen, ob für ihn/sie ein Kursplatz reserviert wurde. Bei Versäumnis dieser Obliegenheit kann er/sie sich nicht darauf berufen, eine Kursplatzreservierung oder Absage nicht erhalten zu haben.

 7. Die Kursteilnehmer/-innen halten sich in den Veranstaltungsräumen auf eigene Gefahr auf. Bei Anwendungsdemonstrationen und Übungen, die die Teilnehmer/-innen an Patienten oder an anderen Teilnehmer/-innen vornehmen, handeln die Teilnehmer/-innen auf eigene Gefahr und Risiko. Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen die Dozenten/-innen und das Institut sind, sofern nicht zurechenbare grobe Fahrlässigkeiten oder Vorsatz vorliegen, ausgeschlossen. Fügen Teilnehmer/-innen Dritten während der Übungen und Demonstrationen Schaden zu, bleibt deren Haftung gegenüber dem jeweiligen Dritten unberührt.

 8. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich zur internen Verwendung registriert. In keinem Fall werden Ihre Daten außerhalb Daidalos Weiterbildungen veräußert. Sie haben stets die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns komplett zu beenden und deren Löschung zu bewirken. Fax oder E-Mail genügt.

 9. Zahlungen sind unter Angabe vom Namen des Teilnehmers und Buchungscodes zu leisten an folgende Bankverbindung:

Kasseler Sparkasse; Kontoinhaber Fredericus Hendriks und Peer Medau; IBAN: DE07 5205 0353 0002 0783 31; BIC: HELADEF1KAS